BPD steigt bei der Neuen Johannisvorstadt in Chemnitz ein

Frankfurt am Main / Chemnitz, im August 2021. Der Projekt- und Gebietsentwickler BPD (Bouwfonds Immobilienentwicklung) übernimmt im Bauvorhaben Neue Johannisvorstadt in Chemnitz die Entwicklung und den Bau von 250 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 26.000 Quadratmetern. Die Baufelder 4 und 6 wurden zuvor von dem Leipziger Bauträger HANSA Real Estate entwickelt.
  • Datum der Veröffentlichung: 17 August 2021
Pressemitteilung zum Download

In exponierter Lage im Herzen von Chemnitz wächst die Neue Johannisvorstadt. Wo vorher eine Baulücke war, entsteht bis 2028 auf insgesamt sechs Baufeldern ein gemischt genutztes Quartier aus Wohnen, einem Gesundheitszentrum, Büro- und Gewerbeflächen, einem Hotel und Tiefgaragen. Das historische Rathaus befindet sich in Fußnähe und das Kulturzentrum Tietz in unmittelbarer Nachbarschaft.

„Kaum eine andere Großstadt besitzt in der Innenstadt noch ausreichend attraktive Potentialflächen für zukünftige bauliche Entwicklungen – wie die Stadt Chemnitz. In diesem Zusammenhang ist es für unsere Stadt wichtig, leistungsfähige und verlässliche Partner zu gewinnen. Dies ist nunmehr mit dem Projekt- und Gebietsentwickler BPD (Bouwfonds Immobilienentwicklung) für zwei Baufelder der Neuen Johannesvorstadt gelungen. Damit verbinden wir eine Stärkung und positive Zukunft für unsere Innenstadt“, berichtet Michael Stötzer, Bürgermeister für Stadtentwicklung und Bau der Stadt Chemnitz.

 

BPD Franz Josef Lickteig Geschäftsführer Sprecher
Franz-Josef Lickteig
Geschäftsführer (Sprecher)

Chemnitz ist die drittgrößte Stadt Sachsens und ein aufstrebender Standort für Wirtschaft und Kultur. Die Stadt wurde zur Kulturhauptstadt Europas 2025 ernannt.

BPD Franz Josef Lickteig Geschäftsführer Sprecher
Franz-Josef Lickteig
Geschäftsführer (Sprecher)

„Chemnitz ist im Kommen. Mit der Neuen Johannisvorstadt bekommt die frühere Brachfläche eine neue Nutzung, die dieser Ort verdient. Die Kombination von Zentralität und Lagequalität zeichnet das Projekt aus. Sie ermöglicht urbanen Wohnungsbau auf hohem Niveau. Das macht unser Engagement in Chemnitz besonders attraktiv. Wir freuen uns, mit diesem besonderen Innenstadtprojekt erstmals in den Wohnungsmarkt in Chemnitz einzusteigen,“ sagt BPD-Geschäftsführer Franz-Josef Lickteig.

„Wir freuen uns, mit BPD einen erfahrenen Partner gewonnen zu haben, der die beiden Wohngebäude in der neuen Johannisvorstadt entwickelt und realisiert,“ so Stefan Voges von HANSA Real Estate. „Wir werden die beiden Vorhaben weiter begleiten in beratender Funktion und durch Fortführung der Projektsteuerung. Gleichzeitig konzentrieren wir uns auf die Entwicklung der Baufelder 3 und 5.“ 

Für Baufeld 6 liegt bereits die Baugenehmigung vor – BPD plant den Baubeginn im Frühjahr 2022. Der Bauantrag für Baufeld 4 wird voraussichtlich Ende des Jahres eingereicht. Das Projekt wird von der Leipziger Niederlassung entwickelt und realisiert. Diese ist aktuell mit Projekten in Leipzig, Weimar und Erfurt aktiv. Weitere Projekte befinden sich in Vorbereitung. 

Pressekontakte

Informationen zu BPD:
BPD Immobilienentwicklung GmbH
Katharina Schüttler | Leiterin Unternehmenskommunikation
Solmsstraße 18
60486 Frankfurt am Main
T: +49 (0)69 50 95 79 2975
E: [email protected]

Informationen zu HANSA Real Estate:
HANSA Real Estate Beteiligungs AG
Aline Heinemann 
T: +49 (0)341 14 19 70 
E: [email protected] 
www.hre.de 
www.neue-johannisvorstadt.de 

Möchten Sie informiert bleiben?