Lübeck-Travemünde: BPD kauft Grundstück und entwickelt „Neue Teutendorfer Siedlung” mit breitem Wohnangebot

Hamburg, August 2021. Der Projekt- und Gebietsentwickler BPD (Bouwfonds Immobilienentwicklung) kauft ein rund 25 Hektar großes Grundstück in Lübeck-Travemünde. Bis 2027 realisiert BPD hier ca. 500 Wohneinheiten.
  • Datum der Veröffentlichung: 12 August 2021
Pressemitteilung zum Download

Zweite Quartiersentwicklung von BPD in Lübeck

Das Areal am nordwestlichen Siedlungsrand von Travemünde, oberhalb der Teutendorfer Siedlung, gilt als eine der letzten großen Wohnbauflächen in Lübeck. Die Hansestadt ist bereits vertrautes Terrain: Aktuell entwickelt BPD das Wiesentalviertel zwischen der Moislinger Allee und dem Wiesentalpark mit ca. 480 Wohnungen für verschiedene Alters- und Einkommensgruppen.

Vielfältiges Wohnen in Travemünde

Die „Neue Teutendorfer Siedlung” wird ein breites Wohnangebot für die Lübecker Bevölkerung bieten: Neben Einfamilienhäusern in Form von Einzel- und Doppelhäusern sowie Reihen- und Stadthaustypen sollen auch Geschosswohnungsbauten entstehen. Im Geschosswohnungsbau wird es auch Wohnungen im geförderten Mietwohnungsbau geben.  In der neuen Siedlung können sich Lübecker ihren Traum vom Leben in Strandnähe erfüllen.

BPD Marko Pabst Niederlassungsleiter Hamburg
Marko Pabst
Leitung Region Nord: Hamburg, Hannover
Mail Marko Pabst

"Unser Ziel ist es, so ein qualitätsvolles Quartier zu entwickeln wie das entstehende Wiesentalviertel. Wir freuen uns, mit diesem Bauvorhaben ein zweites Mal für die Lübecker bauen zu dürfen und ähnlich wie beim Wiesentalviertel in enger Abstimmung mit der Stadt zusammen zu arbeiten. Charakteristisch für die neue Siedlung werden auch kurze Wege und viel Grün sein."

BPD Marko Pabst Niederlassungsleiter Hamburg
Marko Pabst
Leitung Region Nord: Hamburg, Hannover
Mail Marko Pabst
BPD Lübeck Travemünde
Bild: Matthias Friedel, www.luftbilder.de

Kurze Wege, viel Grün und hohe Aufenthaltsqualität

Die „Neue Teutendorfer Siedlung” soll sich auszeichnen durch eine Durchmischung der Wohnformen, kurze Wege und eine hohe Aufenthaltsqualität. Ob zum Einkaufen oder zu den vielfältigen Freizeitangeboten – alles, was Bewohner sich wünschen, befindet sich im direkten Umfeld. Eine Erschließungsstraße und zwei Plätze als zentrale Ankerpunkte, die als Treffpunkte sowie Spiel- und Aufenthaltsfläche für die Bewohner des Quartiers gedacht sind, ergänzen diesen Ansatz. Zusätzlich wird die für diesen neuen Ortsteil erforderliche Infrastruktur in Form von zwei Kitas geschaffen.

In der neuen Quartiersentwicklung wird viel Grün erhalten bleiben. Unter anderem wird der Bach namens Moorbek renaturiert. Die vorhandene Hochspannungsleitung soll unter die Erde verlegt werden. Mit einem nachhaltigen Mobilitätskonzept wird das Quartier auf das Fahrrad als Hauptverkehrsmittel zugeschnitten.

Mit der Realisierung der „Neuen Teutendorfer Siedlung” kann ein großer Beitrag zur Deckung der Wohnraumnachfrage in Lübeck und Travemünde geleistet werden. Die Verkäuferin des Grundstücksareals ist die DSK BIG-Gruppe aus Kronshagen. BPD wird gemeinsam mit der Politik und Verwaltung Lübecks das Bebauungsplanverfahren zügig vorantreiben, um diese Gebietsentwicklung ohne Verzögerungen fortzuführen. „Wir begrüßen es außerordentlich, dass der bisherige Fahrplan fortgeführt werden kann, damit das Baurecht noch in diesem Jahr geschaffen wird“, führt Bausenatorin Joanna Hagen aus und ergänzt: „Dass Entwicklung und Bau in einer Hand liegen, hat bei einem neuen Quartier dieser Größenordnung wesentliche Vorteile im Hinblick auf ein gestalterisches Gesamtkonzept aber auch auf einen gesteuerten Bauablauf und wird eine zügige und koordinierte Bebauung der Flächen in Bauabschnitten ermöglichen.“

Pressekontakt

BPD Katharina Schuettler
Katharina Schüttler
Leiterin Unternehmenskommunikation Zentrale
BPD Carolin Höfner Niederlassung Hamburg, Vertrieb & Marketing
Carolin Höfner
Vertrieb & Marketing Niederlassung Hamburg

Möchten Sie informiert bleiben?