Erlangen, Zeppelin zehn

Neues Leben in alter Substanz

Verlassene Kasernen wurde zu vitalem Wohnquartieren, abgewohnte Mietskasernen zu eleganten Lebensräumen und verfallene Areale zu modernen Stadtteilen. Mitten im Zentrum Erlangens wird unter Beweis gestellt, dass auch aus einem betagten Bürogebäude ein urbanes Wohnkonzept der Zukunft entstehen kann: Gestern weitläufige Schulungsräume, heute loftartige Wohnräume: Das Bestandsgebäude in der Zeppelinstraße 10 wurde 1973 für die Siemens AG in solider Bauweise

Errichtet. Das Gebäude wurde entkernt und für seine neue Bestimmung sorgfältig und zeitgemäß neu ausgebaut: Hohe Decken in Verbindung mit offenen Grundrisszuschnitten bieten die Basis

für eine ganz neue Interpretation solider Substanz.

Grundstück:
ca. 4.358 m²

Anzahl und Art der WEs:
67 Eigentumswohnungen

Investitionsvolumen:
ca. 23,4 Mio. €

Fertigstellung:
2016

Besondere Leistungen:
Studentenwohnungen, Penthäuser,
möblierte Appartements

Sehen Sie auch